Seite drucken   Sitemap   Mail an die Selbsthilfe-Kontaktstelle Bonn   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  
Startseite Bonn Was ist Selbsthilfe?  · 

Was Sie über Selbsthilfegruppen wissen sollten

In Selbsthilfegruppen kommen Menschen freiwillig zusammen, die ein gleiches Problem oder Anliegen haben und gemeinsam etwas dagegen bzw. dafür tun möchten. Im Informations- und Erfahrungsaustausch unterstützen sie sich gegenseitig. Typische Themen von Selbsthilfegruppen sind der Umgang mit einer chronischen Erkrankung, mit Lebenskrisen oder belastenden sozialen Situationen.

Merkmale von Selbsthilfegruppen

Alle Mitglieder sind vom gleichen Thema betroffen.
Die Teilnahme ist freiwillig und kostenlos.
Alle Mitglieder sind gleichberechtigt und gleich verantwortlich.
Die Gruppe entscheidet selbstverantwortlich.
Es gilt „Schweigepflicht“ über die in der Gruppe besprochenen Details.
Es finden regelmäßige Treffen in neutralen Räumen statt.
In der Gruppe sind meist 6 – 12 Teilnehmer.

Ist eine Selbsthilfegruppe für mich richtig?

Bin ich bereit und in der Lage, regelmäßig an den Gruppentreffen teilzunehmen?
Bin ich bereit, über meine Situation offen zu sprechen?
Bin ich bereit, anderen zuzuhören?
Wünsche ich mir den Austausch in einer Gruppe und nicht eine Fachperson, die mich berät?
Kann ich mit den zum Teil schweren Schicksalen von anderen Gruppenmitgliedern umgehen?
Bin ich mir im Klaren darüber, dass eine Selbsthilfegruppe nicht unbedingt ein Ersatz für eine Therapie ist?
Bin ich bereit, meine Möglichkeiten/Fähigkeiten zu nutzen, um Veränderungen zu bewirken, die meine Situation verbessern?

Diese und weitere Informationen finden Sie in unserer Broschüre WAS SIE ÜBER SELBSTHILFE WISSEN SOLLTEN.


 

 
top