Seite drucken   Sitemap   Mail an die Selbsthilfe-Kontaktstelle Bonn   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

`

Achtung: geänderte Uhrzeit im Dezember 2019 - 16:00 Uhr
Termin: jeden 3. Dienstag im Monat, 10.00 Uhr.
Ort: siehe grauer Kasten weiter unten

Oder gehen Sie lieber "spazieren"? Dann sind Sie hier auch richtig...
.
Aktivität fördern, zum Dialog anregen, Begegnungsräume für Pflegende schaffen - das sind die Leitgedanken der Zusammenarbeit zwischen Pflegeselbsthilfe und Eifelverein Bonn.

Spaziergänger. Aufnahme von Tanja Evers

vigo Pflege, das Mitgliedermagazin der AOK Rheinland/Hamburg, hat in der im September 2019 erschienen Ausgabe ausführlich über die Wanderungen und Spaziergänge für Angehörige von Pflegebedürftigen berichtet. Zu dem stimmungsvollen Artikel von Marion Fischer bebildert mit Fotos von Tanja Evers gelangen Sie hier

Foto: Tanja Evers (tanjaevers.de)


.

wandergruppe

Lutz Rößler, Vorsitzender des Eifelvereins Bonn,
mit eine Gruppe von pflegenden Angehörigen
bei einer Wanderung im Siebengebirge

Nächster Termin: Dienstag, den 17.12.2019 um 16.00h:

Spaziergang an der Beueler Rheinufer-Promenade.

Treffpunkt: 16:00 Uhr am Chinaschiff, Rheinaustraße, Bonn-Beuel.

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
.

Termine 2019:
Jeden 3. Dienstag im Monat
trifft sich die Gruppe zum Wandern oder Spazieren.
Treffen jeweils gegen 10.00 Uhr am Vormittag. Nähe Hinweise zum jeweils nächsten anstehenden Termin siehe grauer Kasten - aktuell...

Wanderungen
Zweimonatlich im Wechsel wechseln sich längere mit kürzeren Touren ab. Für jeden ist somit etwas dabei. In der Regel in den ungeraden Monaten werden längere Wanderungen mit Wanderstrecken von rund 10km angeboten. Diese Touren werden von Lutz Rößler vom Eifelverein Bonn geplant und begleitet. Die Treffpunkte und Routen werden an dieser Stelle rechtzeitig bekannt gegeben. Anstehende Termine mit Lutz Rößler in 2020: werden in Kürze an dieser Stelle veröffentlicht

Spaziergänge
In den geraden Monaten treffen wir uns an der Rhein-Promenade in Bonn-Beuel am Chinaschiff und machen einen Spaziergang entlang des Rheins auf der Promenade. Bei schlechtem Wetter gehen wir in ein Café. Begleitet werden die "Spaziergänge" von Stefan János Wágner vom Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe. Anstehende Termine in 2019: 17.12. um 16.00 Uhr

Die Wegstrecken auf landschaftlich reizvollen Routen sollen der Boden sein für gute Gespräche, wenn... "pflegende!wandern". Es begegnen sich Menschen mit gemeinsamen Interessen: Freude an der Natur, Bewegung und Geselligkeit. Pflege ist kein Hobby - Pflege ist eine Notwendigkeit. Doch bleiben persönliche Neigungen davon unberührt. Ob Kreativität oder Aktivität, je nach persönlicher Neigung: Gleichgesinnte zu treffen, die ein gleiches (Lebens-)thema haben, verspricht viel Stoff für gute Gespräche.

Lutz Rößler Eifelverein Bonn

Lutz Rößler, Vorsitzender des Eifelvereins Bonn, begleitet die Wanderungen

Falls es Ihnen aufgrund der Pflegesituation und einer eventuellen kurzfristigen Unabkömmlichkeit nicht möglich ist, längerfristig zu planen, scheuen Sie sich bitte nicht "einfach so spontan" zu den Treffpunkten zu kommen. Es ist kein Problem! Die Wanderungen finden in jedem Fall statt. Bei jedem Wetter.

Haftung: Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Der Eifelverein Bonn übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die während der Wanderungen entstehen.

Wanderführer: angeleitet werden die längeren Wanderungen (Termine s.o.) vom Vorsitzenden des Bonner Eifelvereins Lutz Rößler, der sich auch für die Tourplanung verantwortlich zeichnet. Das Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe bedankt sich herzlich für das Engagement.
Weitere Angebote des Eifelvereins: www.eifelvereinbonn.de

Wanderung

.
"Ich wandere gern mit, weil ich mich von den Teilnehmern verstanden fühle und in den Gesprächen Impulse für meine Pflege- und Betreuugsarbeit bekomme." Eva F. aus Bonn

Wandergruppe

"Das beste aus der Situation machen" war das Motto am verregneten Wandertag im Mai. Gute Gespräche ergaben sich in kleiner Runde letztlich bei einem spontanen Kaffee, denn Wind und Wetter ließen eine Wanderung im Siebengebirge leider nicht zu.

.

Weiter zu "pflegende!malen"

top

 

Franz Müntefering
(Foto/Quelle: BAGSO_Greuner)
Sich bewegen ist gesund. Bewegung der Beine ernährt das Gehirn. Also: Laufen, Schwimmen, Radfahren, Gartenarbeit, Treppensteigen – alles Dinge, die gesünder sind als zuviel Liegestuhl und Gesundheitspillen. Und soziale Kontakte pflegen ist auch wichtig. Das lässt sich gut mit Bewegung verbinden, siehe oben. Tanzen ist besonders geeignet. Das organisiert sich doch leicht: Regelmäßige kleine Wanderungen und dabei Zeit lassen für den gemütlichen Teil und für Gespräche zu Diesem und Jenem. Lebensqualität ist nicht so schwer. .
In Zusammenarbeit mit: