Seite drucken   Sitemap   Mail an die Selbsthilfe-Kontaktstelle Bonn   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  
Startseite Pflegeselbsthilfe Ehrenamt/Engagement  · 

Ehrenamt - bürgerschaftliches Engagement...

Ausschreibung Demenzbegleiterkurs SPZ Troisdorf

10.08.2018 - Troisdorf:

Das Sozialpsychiatrische Zentrum der Diakonie Troisdorf sucht Freiwillige, die Menschen mit Depression und Demenz stundenweise zu Hause oder bei einem Gruppenangebot betreuen möchten. Zur Vorbereitung auf diese ehrenamtliche Tätigkeit findet die

Fortbildung „Menschen mit Depression und Demenz ehrenamtlich begleiten“
vom 22. September bis 10. November 2018
im Seniorenhaus Spich, Asselbachtraße 14, 53842 Troisdorf statt.

Die Fortbildung richtet sich ausschließlich an Menschen, die sich bei uns ehrenamtlich engagieren möchten und ist als Basisqualifikation nach § 45b SGB XI anerkannt. Der Unkostenbeitrag beträgt 50 €. Wir bitten Sie herzlich, interessierte Menschen in ihrem Umfeld auf diese Qualifizierung aufmerksam zu machen und danken Ihnen für Ihre Unterstützung.

Angehängt finden Sie die Einladung als PDF Vordruck. Falls Sie weitere Informationen oder gedruckte Einladungen benötigen, melden Sie sich gerne bei Jutta Spoddig Tel.: 02241 – 250 31 33, spoddig@diakonie-sieg-rhein.de oder Evelin Heinle-Braun unter 02241- 80 49 25,
heinle-braun@diakonie-sieg-rhein.de

                                     Zum Flyer geht´s hier
                                           Zur Anmeldung geht´s hier

.

Sie möchten die Anliegen und Projekte der Pflegeselbsthilfe begleiten und unterstützen?
Die Möglichkeit hierzu bietet eine ehrenamtliche Mitarbeit:

Sie lernen neue Menschen kennen, indem Sie sich an unserer Netzwerkarbeit beteiligen, in unserem Namen neue Kontakte knüpfen. Zum Beispiel Texte redigieren, unsere Aktionen der Öffentlichkeitsarbeit begleiten - finden Sie bei uns spannende und dankbare Betätigungsfelder!

Einsetzen können Sie sich auch da, wo Sie sind, von Zuhause aus, z.B. weil Sie pflegende(r) Angehörige(r) sind und kaum Möglichkeiten haben, das Haus zu verlassen, weil Sie hauptsächlich in die Pflege und Betreuung Ihres pflegebedürftigen Angehörigen eingebunden sind. Dennoch möchten Sie in unserer Gesellschaft etwas bewegen.

Bitte sprechen Sie uns an! Kontakt
.

Freiwilligenagentur Bonn Logo

Sie wollen sich engagieren, Ihre Fähigkeiten und Interessen für eine gute Sache einbringen?
Die Freiwilligenagentur Bonn berät und unterstützt Sie bei der Suche nach einem passenden Engagement.

Büro: Rathaus Beuel, Friedrich-Breuer-Straße 65, 53225 Bonn
Telefon: 0228 / 77 48 48
E-Mail: freiwilligenagentur@bonn.de
Internet: www.freiwilligenagentur-bonn.de


.

Sie sind Religionslehrer/-in oder Deutschlehrer/-in? Und Sie überlegen, was für ein Projekt Sie mit Ihrer Klasse in Angriff nehmen könnten? Das Thema Pflege bietet interessante Betätigungsfelder und fördert den generationsübergreifenden Diskurs. Schülerinnen und Schüler könnten Pflegeeinrichtungen aufsuchen und Kontakte zu Pflegebedürftigen und Pfleger/-innen knüpfen, indem diese als Interviewpartner um ein Gespräch gebeten werden. Thema: "Pflege geht uns alle an!". Vielleicht gibt es sogar pflegende Angehörige in der eigenen Familie, z.B. wenn die eigene Mutter den Großvater pflegt. Oder in der Nachbarschaft? Das Interesse junger Menschen an der Lebenswelt Pflege zu wecken, schafft auch und dem Aspekt "Quartiersarbeit" Momente der Begegnung.
In der Schule und Zuhause kann über die Erfahrungen in der Begegnung mit Menschen berichtet werden. Falls Interviews in Form von Berichten niedergeschrieben werden, können diese im Rahmen unserer Schreibwerkstatt "pflegende!schreiben" veröffentlicht werden. Das schafft gleichzeitig eine Wertschätzung für das Engagement der Schülerinnen und Schüler.
Und wer weiß, vielleicht setzen Sie damit den Grundstein für das Interesse an einem Pflegeberuf...! Dann haben Sie für unsere Gesellschaft viel erreicht.

.

.

Katholikentag

Eine erste große Werbeaktion...

Quickborn-AK

anlässlich des Internationalen Tags der Pflege auf dem Katholikentag in Münster wurde unterstützt von Jugendlichen des Quickborn-AK.

"Die Aktion hat einfach Spaß gemacht, die Leute waren begeistert!
Uns wurden die Flyer zur Schreibwerkstatt förmlich aus der Hand gerissen...!"
Fabian aus Hohberg, Baden-Württemberg

"In Momenten, in denen ich Pflegenden den Flyer überreichte, sah ich das Interesse - die Schreibwerkstatt bietet eine Beteilgungsmöglichkeit!" Fionula aus Berlin

"Bei mir sind die Leute oft von sich aus auf mich zugekommen, als sie gesehen haben, dass es sich um eine Möglichkeit handelt, bei der Pflegende zur Sprache kommen können."
Pauline aus Bonn

grünes Herz

.

.

Ihr Thema ist die Flüchtlingshilfe? Oder Sie arbeiten mit Migranten? Ob hauptberuflich oder im Ehrenamt: es wäre doch interessant zu wissen, wie es mit der Pflege in Uganda, Syrien oder Finland bestellt ist. Auch das wäre mitteilenswert und lädt ein zum Dialog. Es schafft Wertschätzung, zeigt Interesse. Sie suchen hierzu ein "Pack an?" Sprechen Sie uns gerne an!