Seite drucken   Sitemap   Mail an die Selbsthilfe-Kontaktstelle Bonn   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

Netzwerk & Termine

​„Unterstützung im Alltag – der Entlastungsbetrag“
Bei einem Vortrag im Troisdorfer Rathaus ​können pflegebedürftige Personen und ihre Angehörigen sowie interessierte Bürger erfahren, wie diese Pflegeversicherungsleistung genutzt werden kann.
Termin: ​Dienstag, dem 20.11.2018 ab 15:00 Uhr. Weitere Informationen hier
________
.

vhs Troisdorf logo

Achtsamkeitstraining für pflegende Angehörige in Troisdorf. Die Volkshochschule Troisdorf und Niederkassel bietet ab dem 8.11.2018 an mehreren Terminen über den Zeitraum von sechs Wochen einen Kurs an, zu dem noch Anmeldungen möglich sind. Achtsamkeitsmeditationen tragen zur Entspannung und Wohlbefinden bei und unterstützen die Selbstwahrnehmung. Die Übungen führen zu einem reduzierten Stresserleben. Weitere Informationen auf der Internetseite der VHS hier
________
.

VHS Siebengebirge

Demenz geht uns alle an!
Informationen zum besseren Umgang mit Demenzerkrankten im Rahmen der Kampagne "Demenz-Partner"

21. November 2018 in Königswinter

Menschen mit Demenz haben Schwierigkeiten, sich zu erinnern, Wege zu finden und den Alltag zu organisieren. Ursache für eine Demenz sind verschiedene Erkrankungen des Gehirns.
Wie eine Demenz verläuft, hängt von der jeweiligen Ursache ab und ist individuell sehr unterschiedlich. Die persönlichen Lebensumstände, das familiäre und soziale Umfeld sowie die unmittelbare Umgebung können entscheidend dazu beitragen, dass eine Person auch mit Demenz weiterhin selbstbestimmt und sicher leben kann. Weitere Infos hier

Der Dozent, Herr Dr. Helge Güldenzoph, ist Internist und Geriater, langjähriger Leiter der Geriatrie des Malteser Krankenhauses Bonn und seit 2012 Vorsitzender der Alzheimer Ges. Bonn e.V.

Ort: Oberpleis, Rathaus, Sitzungssaal
Termin: Mittwoch, den 21.11.2018, 19:00 bis 20:30 Uhr
Schriftliche Anmeldung per Mail erbeten: vhs@koenigswinter.de
________
.

Kunstmuseum Bonn

FARBEN IM KOPF - Fortbildung im KUNSTMUSEUM BONN
Kreative und museumspädagogische Angebote für Menschen mit Demenz: Die Fortbildung richtet sich u.a. an Pflegende und Betreuende, die mit Menschen mit Demenz kreativ tätig sind.
Am Samstag, 15. Dezember 2018, 10 bis 16 Uhr
Ausschreibung und Anmeldeinformationen hier
________
.

ASB Logo

Auftakt zu einer neuen Angehörigengruppe in Siegburg
Am Montag, den 17. Dezember 2018 lädt das Sozialpsychiatrische Zentrum des ASB interessierte pflegende Angehörige ein:
Sabine Graaf wird einen Vortrag über „Marte Meo – Entwicklungsmöglichkeiten in Umgang und Beziehungsgestaltung mit dementiell Erkrankten“ halten. Im Anschluss wird Frau Fuhrmann, Mitbegründerin einer Angehörigengruppe, über ihre Erfahrungen zum Thema „Möglichkeiten und Grenzen von Angehörigengruppen“ berichten.
Nach beiden Inputs besteht Gelegenheit für Fragen und einen Austausch.
Ziel der Auftaktveranstaltung ist die - an die Vorträge anschließende - Gründung einer Angehörigengruppe mit weiteren regelmäßigen Treffen im Sozialpsychiatrischen Zentrum. Um Anmeldung wird gebeten.
Ort: SPZ, Am Turm 36a, 53721 Siegburg. Weitere Infos: www.a-s-b.eu
________
.

Taschengeldbörse Swisttal

Swisttal - eine Unterstützung u.a. für pflegende Angehörige bietet die Taschengeldbörse.
Weitere Informationen hier

________
.

SPZ Troisdorf Fortbildung

Fortbildung „Menschen mit Depression und Demenz ehrenamtlich begleiten“ des SPZ der Diakonie in Troisdorf.

Weitere Informationen in der Rubrik Ehrenamt/Engagement hier



________
.

evangelische Frauenhilfe Bonn

Kreative Betreuungsangebote für Menschen mit Demenz - weitere Informationen hier

Demenzbegleiterkurs - weitere Informationen der evangelischen Frauenhilfe im Rheinland hier

________
.

wir pflegen nrw

wir pflegen NRW e.V. bittet um Veröffentlichung eines Spendenaufrufs für Familie Andrade ("Manuel möchte nach Hause"). Die Pflegeselbsthilfe für den Rhein-Sieg-Kreis und Bonn kommt diesem Anliegen gerne nach. Bitte schauen Sie sich den Film an, der die anrührende Geschichte der Familie erzählt - hier

________
.

Logo

Hummunikation - ein Workshop für Angehörige von Menschen mit Demenz (die „idealerweise“ in gemeinsamer Häuslichkeit leben) zum Thema „Humor und Kommunikation“ im Haus auf dem Heiderhof. Dieser Workshop ist Teil einer Studie zur Erforschung von Rahmenbedingungen für einen erfolgreichen Einsatz von Humor von Frau Dr. Baumgartner und wird in Kooperation mit „Wir bringen ein Lachen- Künstler in Medizin und Pflege“ durchgeführt. Zum Flyer geht´s hier

________
.

An dieser Stelle informieren wir Sie über Angebote, die Ihr Interesse finden könnten...

.

Gesundheitsportal Rhein-Sieg-Kreis Logo

.
________
.

SKM Logo

MusikCafé ADele, Musik, Tanz und Begegnung für Menschen mit Demenz und deren Angehörige, Freunde, Begleiter.
Durchgeführt vom Sozialpsychiatrischen Zentrum des SKM in Meckenheim. Einmal im Monat dienstags von 15.00 -17.00 Uhr.
Die Termine finden Sie hier

___________

Pflegestatistik in NRW. Pflege in NRW in Zahlen - weitere Informationen hier

___________

KoNAP

___________

Eifelverein Bonn Logo

Raus in die Natur - viele Termine und Möglichkeiten der Begegnung bietet der Eifelverein Bonn.
Internet: www.eifelvereinbonn.de

.
________
.

Stadtsportbund Bonn

Bewegt älter werden - Unter diesesm Motto bietet der Stadtsportbund Bonn eine Reihe von Angeboten für die ältere Generation:

Fortbildung: „Alltags-Fitness-Test (AFT) für Senioren - Lebenslang fit und selbständig bleiben - Einweisung in den standardisierten Test“ am 10.11.2018

Fortbildung „Yoga auf dem Stuhl“ am 01.12.2018

Foto bewegt älter werden

.
________
.

Tanzhaus Bonn

Glanzmomente für Menschen mit Demenz
Unter diesem Titel bereitet das Tanzhaus Bonn regelmäßig Menschen, die an Demenz erkrankt sind und ihren Angehörigen oder Betreuern einen schönen Nachmittag und will etwas "Glanz" und Abwechslung in den Alltag bringen.
Weitere Informationen finden Sie hier

________

Wir Stiftung

.

WIR! Stiftung pflegender Angehöriger
Die Situation pflegender Angehöriger lässt sich in wenigen Worten umreißen: Anstrengend, einsam und unbezahlt. Angehörige haben keine Stimme, mit der sie auf ihre Situation aufmerksam machen, um Anerkennung kämpfen und eine angemessene Bezahlung ihrer Arbeit erwirken können. Millionen von Menschen übernehmen mit ihrer Pflegeleistung persönliche und gesellschaftliche Verantwortung. Täglich neu meistern sie herausfordernde Aufgaben.
Zur Internetseite der WIR! Stiftung pflegender Angehöriger geht es hier

________

Wor Pflegen Interessenvertretung

wir pflegen NRW e.V. - Kennen Sie bereits die Selbsthilfe und Interessenvertretung pflegender Angehöriger in NRW? Viele nützliche Informationen und Hinweise zu Projekten erhalten Sie hier

.

Christian Pälmke
Fachreferent für Pflegepolitik und Familienpflege
von wir pflegen e.V.

Pressemitteilung von "wir pflegen NRW e.V." - Christian Pälmke ist neuer "Fachreferent für Pflegepolitik und Familienpflege“ im im Haus der Gesundheitsberufe in Berlin. Dadurch sollen die Anliegen von pflegenden Angehörigen verstärkt in die Politik getragen und mehr Mitspracherecht erwirkt werden. Zur Pressemitteilung hier

















________

Pausentaste

Wer anderen hilft, braucht manchmal selber Hilfe.
Ein Angebot für Kinder und Jugendliche, die sich um ihre Familien kümmern.
Hier geht´s zur pausentaste

________

Pflegerat Logo

Zum Weiterlesen... - Pflege im Internet

Schon gewußt? In NRW gibt es einen Pflegerat! Der Pflegerat NRW ist die Landesarbeitsgemeinschaft der Pflegeberufsverbände und Pflegeorganisationen im Land Nordrhein-Westfalen. Zur Internetseite hier

________

pflegen online Logo

pflegen-online: zur Rubrik "pflegende Angehörige" hier


.

________


Ihre Einrichtung / Organisation bietet auch Programme an oder bietet eine Plattform mit Kommunikationsmöglichkeiten und Informationen, die für Pflegende von Interesse sind?
Bitte schreiben Sie uns. Wir nehmen Ihr Angebot gerne auf! Kontakt

.

.

________

Aktion: Die "rollende Quartiersbank" ist unterwegs - die Schreibwerkstatt kommt mit...
Am 14. Mai 2018 waren wir in Bonn-Kessenich auf der Straße und boten Gelegenheit zum Gespräch mit Passanten, die sich über die Schreibwerkstatt "pflegende!schreiben" sowie über Angebote der Pflegeselbsthilfe informieren konnten.
Künftige Termine und Begegnungsmöglichkeiten werden in Bälde an dieser Stelle veröffentlicht.
Weitere Informationen zur rollenden Quartiersbank hier







________