Seite drucken   Sitemap   Mail an die Selbsthilfe-Kontaktstelle Bonn   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

Angebote und Informationen rund um die Themen Pflege und Demenz

.
.

LeA-Treff Logo

​Angehörigengruppen, die sich explizit mit Themen rund um die Demenz befassen, finden Sie in der Rubrik Angehörigengruppen.

Mit der Methode "Marte Meo" lässt Sabine Graaf im LeA-Treff einen besonderen Aspekt in der Auseinandersetzung mit Demenz einfließen:

Gesprächsgruppe für pflegende Angehörige im LeA-Treff Schwarzrheindorf.
Wann? Jeweils Donnerstag, 18:30-20:00 Uhr.
Ort: An der Wolfsburg 1a, 53225 Bonn.
Ansprechpartnerin und Gruppenleitung: Sabine Graaf. Kontakt: LeA-Treff
Die Termine für das 1. Halbjahr 2020: hier

.

Lokale Allianzen Logo

Mit Demenz mittendrin - in Netzwerken neue Wege gehen.
Informieren Sie sich auf der Internetseite der BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. / Netzwerkstelle "Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz" in Bonn.
www.netzwerkstelle-demenz.de

.

Haus am Römerkanal

Kunstworkshop für Demenzerkrankte
„Glückliche Momente“

Im Haus am Römerkanal gibt es z.Zt. einen Kunstworkshop für Demenzerkrankte und ihre Angehörigen sowie für alle Interessierten. Angeleitet durch zwei Kunstpädagogen entstehen gemeinsam kreative Werke mit Pinsel und Farbe.Vorhandene Fähigkeiten können wieder trainiert oder noch nie gekannte eigene Talente entdeckt werden. Die entstandenen Kunstwerke werden im Rahmen des Adventsbasars am 1. Advent im Haus am Römerkanal ausgestellt.
Wir freuen uns auf einen kreativen Austausch!
Wann? Beginn: ab 10.9.2019
Jeden Dienstagvormittag (bis 26.11.2019) von 10.00 bis 11.30 Uhr
Wo? Haus am Römerkanal, Römerkanal 11, 53359 Rheinbach
Kosten pro Einheit: 10 Euro
Anmeldung im Quartiersbüro Nachbarschaft Römerkanal, Katharina Dallal, Tel. 02226 1699-15 oder 1699-0

.
_______

.

Logo Demenznetz

Der Rundbrief Demenz des Demenznetz Bonn Rhein-Sieg mit einer Übersicht zu vielen Veranstaltungen und Wissenswertem rund um das Thema Demenz wird veröffentlicht im gesundheitsportal.rhein.sieg. Sie finden die neueste Ausgabe unter Aktuelles auf der Seite www.rsk-gesundheitsportal.de

_______

Demenz-Service

Das Demenz-Servicezentrum für die Region Köln und das südliche Rheinland steht für Kooperation, Kooperationsbereitschaft und Serviceorientierung. Vorhandene Erfahrungen und Sachkompetenzen der unterschiedlichsten Akteure und Institutionen werden im Demenz-Servicezentrum gebündelt, erweitert und über den lokalen Wirkungskreis hinaus für die Region oder für unterschiedliche Zielgruppen, z.B. für Mediziner, professionell Pflegende, freiwillig-ehrenamtlich Engagierte und betreuende Angehörige, erreichbar und verfügbar gemacht. Zur Internetseite [hier...].

Die Materialien, die von der Landesinitiative Demenz-Service zur Verfügung gestellt werden, sind hilfreich insbesondere für pflegende Angehörige [hier...].

.

Musikcafé ADele Meckenheim

MusikCafé ADele, Musik, Tanz und Begegnung für Menschen mit Demenz und deren Angehörige, Freunde, Begleiter. Weitere Informationen zu diesem Angebot des SPZ in Meckenheim finden Sie in der Rubrik Netzwerk & Termine hier.




_______

.

Logo Malteser

.
Das Malteser-Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg bietet regelmäßig kostenlose Kurse zum Thema Umgang mit Demenz. Weitere Informationen [hier...]

.

Cafe Fröhlich Logo

Café-Fröhlich in St. Augustin-Menden | Ein Angebot für Menschen mit Demenz. Weitere Infos hier

.

Demenz-Partner
Kurse zum Umgang mit Menschen mit einer dementiellen Veränderung.

Zur Internetseite Demenz-Partner gelangen Sie hier...

.

Logo der Diakonie

​Erfahrungsaustausch für Menschen mit beginnender Demenz
Im Sozialpsychiatrischen Zentrum in Troisdorf treffen sich Menschen mit beginnender Demenz. An 10 Nachmittagen 14-tägig donnerstags von 14.30 bis 16.00 Uhr. Die Gruppe richtet sich an Personen, bei denen eine Demenz im Anfangsstadium diagnostiziert wurde und die sich aktiv mit ihrer Erkrankung auseinandersetzen möchten. Sie bietet neben der gegenseitigen Unterstützung durch Erfahrungsaustausch, Informationen über die Erkrankung und über mögliche Hilfen. Die Teilnehmenden entwickeln Strategien zur Alltagsbewältigung mit dem Ziel, die eigene Selbständigkeit so lange wie möglich zu erhalten. Die Gruppe ist auf fünf Teilnehmende begrenzt, wird von einer Fachkraft geleitet und findet in entspannter, vertrauensvoller Atmosphäre statt. Pro Gruppentreffen wird eine Teilnahmebeitrag von 5,- € erhoben. Interessenten melden sich bei Evelin Heinle-Braun, Tel.: 02241 / 80 49 25; heinle-braun@diakonie-sieg-rhein.de.

.

.

Bildelement blaue Punkte

Demenznetz Troisdorf-Lohmar-Niederkassel

Übersicht zu lokalen Beratungs-,Therapie- und Unterstützungsangeboten mit vielen nützlichen Kontaktinformationen – insbesondere für Troisdorf –
hier

Logo Rhein-Sieg-Kreis

.


.

.
.

www.wegweiser-demenz.de

Wegweiser Demenz

Das Bundesministerium für Familie, Frauen und Senioren stellt mit seinem Wegweiser Demenz eine umfangreiche Plattform rund um das Thema Demenz, auch mit vielen Ratschlägen und Informationen für pflegende Angehörige, bereit: www.wegweiser-demenz.de

Zum E-Learning-Kurs Demenz der Deutschen Alzheimer Gesellschaft [hier...].


.

Ärzte Zeitung Logo

Demenz-Patientin hat Anrecht auf Reha
So titelt die Ärzte Zeitung in einem Artikel über den Anspruch einer 78-jährigen an Alzheimer erkrankten Frau, deren Krankenkasse die Kostenübernahme abgelehnt hatte. Ein Gericht entschied jedoch, dass die Kasse die Kosten zu tragen habe. Widerspruch gegen ablehnende Bescheide macht in manchen Fällen, das wird hier deutlich, Sinn. Den Artikel finden Sie hier

.

gelbes Herz

.






Sie möchten an dieser Stelle über Ihr Angebot in Sachen Demenz informieren? Dann freuen wir uns, wenn Sie Kontakt aufnehmen!

 

 
Juri Rother
Fähnche em Wind Planschemalöör
Ich klopf aan dinger Düür, kumm Kind loss mich rin, ich maach m´r Sorge, un föhl dat bei dir wat nit stimmp.
janz ejal wat es, m´r kreje dat schon hin, do musst nix saache, nor wisse dat ich bei dir bin.
Und ich jonn he nit fott, han´ bitte keine Angs, ich sing dir e Leedche dorch d´r Düür, bes do schlofe kanns.
Bin dinge Anker. Wenn dich Welle wegrieße, halt ich dinge Hand. Wenn de Angs dich besiecht un se schrieb dich aan de Wand, sing ich dir dat Leed:
Mir sin jebore um zo fleje, zo danze un zu liebe, et Levve is zo koot för Traurigkeit. M´r sin nor Fähnche em Wind, m´r wisse nit wohin, un wenn do dich verlierst, ich halt dich huh, do ming Fähnche em Wind.
Du häs mich jeliert, wie man deef im Wasser taucht , do häs mir jezeicht, wie man joot noh Mücke haut. Vür dingem Schaukelstohl, soß ich oft d´r Näächte lang, un lauschte dir vum Kresch und Frieden, Wandern un sich neu verlieben.
Und jetzt liegst du da, Du mein Großpapa. Der Letzte Atemzug - Richtung Himmel ist gebucht.
Loss mich dinge Flöjel sin. Wenn der Wind dich nit drääht. Loss mich dinge Heimwääch sin. wenn do nit mih weiß wohin, do ming Fähnche em Wind.
Texte m. Akkorden zum selber singen [Mehr]
Karl Heinz Elsner
"Ich habe ca. zwei Jahren meine Ehefrau mit Frontotemporaler Demenz (FTD) begleitet und gepflegt. Meine Frau war seit Juni 2017 in einem Heim für Menschen mit Demenz. Nun möchte ich Betroffenen, die Angehörige mit beginnender Demenz zu Hause haben, mit meinen Erfahrungen helfen, damit sie nicht alleine mit ihren Sorgen sind, so wie ich es damals war."
Karl-Heinz Elsner aus Swisttal-Morenhoven liest aus seinem Buch „Meine Frau, die Demenz und ich“:
am Sonntag, den 1. Dezember 2019 um 16.00 Uhr (1. Advent) im Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe in Troisdorf
am Freitag, den 31. Januar 2020 um 19.00 Uhr im Sozialpsychiatrischen Zentrum des SKM in Meckenheim (Adolf-Kolping-Str. 5).
Die Terminankündigung finden Sie hier
Es gibt viele Wege, Erlebtes zu verarbeiten und die Geschichten, die das Leben schreibt, festzuhalten, an andere weiterzugeben und zu teilen - auch zum Thema Demenz. Danke dafür!